Official communications

Förderungspreis USGG 2021 – Prix d’encouragement de la ­recherche USSMV 2021

DOI: https://doi.org/10.4414/CVM.2021.w10052
Publication Date: 10.03.2021
Cardiovasc Med. 2021;24:w10052

Please find the affiliations for this article in the PDF.

Preisausschreibung 2021

Die Union Schweizerischer Gesellschaften für Gefässkrankheiten (USGG) vergibt auch 2021 einen «Förderungspreis Forschung» im Betrag von CHF 10 000.–. Es soll dadurch die Forschung im Bereich der Gefässerkrankungen unterstützt werden. Berücksichtigt werden Projekte, welche bereits begonnen wurden und in der Schweiz durchgeführt werden. Ein und dasselbe Protokoll darf im gleichen Jahr nur an eine, der in den Gesellschaften der «Union Schweizerischer Gesellschaften für Gefässkrankheiten» (USGG) ausgeschriebenen Preisausschreiben eingereicht werden. Ausgeschlossen sind Projekte, die bereits ausgezeichnet wurden oder durch den SNF unterstützt werden.

Teilnahmeberechtigt sind Forscherinnen und Forscher bis max. 45-jährig, die in der Schweiz tätig sind. Die Wahl der Preisträgerin oder des Preisträgers erfolgt durch den wissenschaft­lichen Ausschuss der USGG und wird anlässlich der USGG Jahrestagung am 3. Dezember 2021 vergeben.

Der Preisträger/die Preisträgerin verpflichtet sich, das Projekt an der Jahrestagung der USGG vorzustellen.

Bewerbungen in Deutsch, Französisch oder Englisch sind einzureichen bis spätestens am 27.8.2021 mit folgenden Unterlagen:

  1. Projektbeschreibung und erste Ergebnisse (maximal 5 Seiten)
  2. Literaturverzeichnis
  3. Curriculum vitae (max. 1 Seite A4)
  4. Unterschriebener Begleitbrief des Antragstellers

Die Bewerbung ist per mail zu senden an:

Prof. Dr. med. D. Staub

Chefarzt Angiologie

Universitätsspital Basel

Mail: daniel.staub[at]usb.ch

Annonce du prix 2021

L’Union des Sociétés Suisses des Maladies Vasculaires (USSMV) attribue 2021 également un «prix d’encouragement de la recherche» d’un montant de Frs 10 000.–. Il a pour but de soutenir la recherche dans le domaine des maladies vasculaires. Ne seront pris en compte que des projets commencés et conduits en Suisse. La même année, un protocole ne peut être soumis qu’à l’une des sociétés de l’Union des Sociétés Suisse des Maladies Vasculaires (USSMV). Les projets qui ont déjà été distingués ou qui sont soutenus par le Fond National Suisse (FNS) seront exclus.
Les participants sont des chercheuses et chercheurs âgés au maximum de 45 ans et actifs en Suisse. La lauréate ou le lauréat sera élu par le comité scientifique de l’USSMV. Le prix sera attribué à l’occasion du congrès annuel de l’USSMV le 3 décembre 2021.

La lauréate/le lauréat s’engage à présenter son projet lors d’un congrès annuel de l’USSMV.

Les dossiers de candidatures rédigés soit en allemand, français ou anglais sont à soumettre par mail jusqu’au 27.8.2021 au plus tard avec les documents suivants:

  1. Description du projet et premiers résultats (5 pages A4 ­maximum).
  2. Bibliographie
  3. Curriculum vitae (1 page A4 maximum)
  4. Lettre d’accompagnement écrite du/de la ­requérant(e)

La candidature est à envoyer par mail à:

Prof. Dr méd D. Staub

Chefarzt Gefässchirurgie

Universitätsspital Basel

Mail: daniel.staub[at]usb.ch

Credits

Header image: © Malija | Dreamstime.com

Verpassen Sie keinen Artikel!

close